Gateway to Holland

KfZ- Regelungen

Im Vergleich zu Deutschland gelten viel umfangreichere steuerliche Regelungen für Kraftfahrzeuge. Für des Deutschen liebstes Kind hält der niederländische Fiskus gleich mehrfach die Hand auf: Mit dem Kauf und der Kennzeichenregistrierung werden sowohl Mehrwertsteuer als auch die zusätzliche Kfz-Steuer („belasting voor personenauto's en motorvoertuigen") fällig. Zudem wird pro Quartal eine zusätzliche Steuer erhoben, die je nach Gewichtsklasse und Kraftstoff variiert. Umweltfreundliche Autos werden dagegen mit geringeren CO²-Tarifen belohnt.

Unter bestimmten Umständen sind auch in Deutschland gemeldete Autos in den Niederlanden steuerpflichtig. Für Geschäftswagen wird, ähnlich wie in Deutschland, ein bestimmter Prozentsatz des Listenpreises über die Lohnsteuer in Rechnung gebracht. Je nach Kraftstoff und CO²-Ausstoss wird außerdem noch ein zusätzlicher Betrag erhoben. Dieser beträgt bei Autos, die maximal 15 Jahre alt sind, 35%. Arbeitnehmer, die das Auto nachweislich nicht mehr als 500 km pro Jahr nutzen, sind von diesem Zuschlag befreit.

 

< zurück